Ausbildung Stuckateur- /in in Wolfschlugen

Stuckateurbetrieb Hans-Martin Fruh veröffentlicht

Stellenbeschreibung

Wir suchen zur Verstärkung einen


Auszubildenden Stukateur (m/w)


Stuckateure geben Häusern und Räumen ihr individuelles Aussehen, denn sie sind Fachleute für Innenausbau und Fassadengestaltung.


Als Stuckateur hast du viele verschiedene Aufgaben, langweilig wird es in diesem Beruf also nicht. Dein Aufgabengebiet reicht vom Verputzen von Rohbauten über Wärmedämmung bis hin zum Gestalten und Restaurieren von historischen Fassaden. 


Die Ausbildung zum Stuckateur ist sehr abwechslungsreich: Du lernst, wie Putze hergestellt und aufgetragen werden, wie Wände aus Gipswandbauplatten gesetzt werden und auch wie man Zeichnungen liest und eigene Aufmaßskizzen anfertigt. Außerdem bekommst du in der Ausbildung beigebracht wie man Putz- und Stuckschäden beurteilt und welche Maßnahmen man zur Schadensbegrenzung einleiten kann oder wie du am besten die Geräte und Maschinen auswählst, anforderst und vorbereitest.  

Als Stuckateur arbeitest du in erster Linie auf Baustellen in Gebäuden oder im Freien. 

Voraussetzungen

  • Einen Hauptschulabschluss/Realschulabschluss
  • Gute Noten in Mathe und Werken
  • Handwerkliches Geschick
  • Einen Blick für dekorative Gestaltung


Du bist perfekt für den Job, wenn du:


  • Eine ruhige Hand hast
  • Körperlich fit und schwindelfrei bist
  • Sorgfältig und geschickt vorgehst
  • Gerne im Team arbeitest

Jetzt bewerben

Ausbildung Stuckateur- /in

Schicke ganz einfach Deine Bewerbung über NeckarFilsJOBS.de ab und wir informieren Dich per Email, sobald der Arbeitgeber die Bewerbung heruntergeladen hat.

Bewerbungs-Unterlagen

Bitte füge Dein Anschreiben, Lebenslauf und bei Bedarf bis zu 4 weitere Dokumente hinzu, um die Bewerbung abzuschließen.

Unterstützte Dateiformate sind: .pdf, .doc, .docx, .jpg, .png, .odt, .rtf, .txt. Maximale Dateigröße 5 MB.

Stuckateurbetrieb Hans-Martin Fruh Stuckateurbetrieb Hans-Martin Fruh

Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen . Die Datenschutzbestimmungen wurden zur Kenntnis genommen.

Mehr zum Job

Anzeigenart Ausbildungsplatz, Lehrstelle
Arbeitszeit Vollzeit
Vertragsart Ausbildungs- oder Lehrvertrag
Berufliche Praxis keine Angabe
Aus- und Weiterbildung (qualifizierender) Hauptschulabschluss
Berufskategorie Handwerk / Bauhandwerk
Arbeitsort Zeppelinstraße 1, 72649 Wolfschlugen

Arbeitgeber

Stuckateurbetrieb Hans-Martin Fruh

Kontakt für Bewerbung

Frau Ines Fruh
Zeppelinstraße 1, 72649 Wolfschlugen info@stuckateur-fruh.de
Telefon: 07022 / 977177 Fax: 07022 / 251018

Mehr zum Arbeitgeber

Benefits
Stuckateurbetrieb Hans-Martin Fruh

Beruf mit Zukunft: Stuckateur / Stuckateurin

Geschick, technisches Verständnis und Kreativität sind gefragt.

Was macht eigentlich ein Stuckateur?

Das Leistungsspektrum des Stuckateurs umfasst alle klassischen Tätigkeiten wie z. B. Innenputz, Außenputz, Neubauarbeiten, Altbausanierung, Trockenbau, Restaurierung sowie Stuckarbeiten. Diese Tätigkeiten haben sich im Laufe der Zeit stetig gewandelt und wurden durch neue Berufsfelder, wie energetische Sanierung, Gebäudeenergieberatung und Gesundes Wohnen ergänzt. Selbst solare Lüftungssysteme werden heute durch Stuckateurfachbetriebe installiert.

Stuckateure kennen nicht nur die unterschiedlichsten Materialien für Wände, Böden und Decken - sie beherrschen auch meisterhaft deren Verarbeitung. Der Stuckateur ist heute umfassender Berater und Problemlöser bei Neubau, Ausbau, Umbau oder Sanierungen.

Somit unterscheidet sich der Beruf des Stuckateurs wesentlich vom herkömmlichen Gipser bzw. Maler. Für die Aufgaben des Stuckateurs ist sowohl Präzision bei der handwerklichen Ausführung als auch bauphysikalisches Wissen gefragt.

Der Stuckateurberuf ist vielfältig und verlangt Geschicklichkeit, technisches Verständnis, räumliche Vorstellungskraft und eine gute körperliche Fitness. Dafür gibt es eine sehr attraktive Ausbildungsvergütung.

Die Ausbildungsdauer zum Stuckateur beträgt in Deutschland drei Jahre. Besonders interessierte und leistungsstarke Auszubildende können im 2. und 3. Ausbildungsjahr Zusatzqualifikationen (ZQS) erwerben. Dabei werden über den Lehrplan hinausgehende Themen wie Farbe und Gestaltung, Bauphysik, Wärmeschutz, Dachgeschossausbau und Klimadecken in Theorie und Praxis vertieft.

Die Ausbildungsvergütung ist sehr attraktiv.

Eine Weiterbildung zum Stuckateurmeister ist nach Absolvierung der Gesellenprüfung möglich. Auch danach ist für Karrierebewusste noch lange nicht Schluss: Restaurator, Betriebswirt des Handwerks, Techniker, Gebäudeenergieberater oder ein Studium bis hin zum Master-Studiengang sind möglich.

Für Schulabgänger mit Fachhochschulreife besteht auch die Möglichkeit, in einem kombinierten Ausbildungsmodell in rund 7 Praxissemestern den Ausbau Manager zu erwerben, der die Abschlüsse Stuckateurgeselle / Stuckateurgesellin, Stuckateurmeister / Stuckateurmeisterin und Ausbaumanager / Ausbaumanagerin beinhaltet - siehe www.ausbau-manager.de

An Ausbildungsplätzen Interessierte finden vertiefende Informationen auf den Internetseiten des Stuckateur-Verbands unter www.stuck-azubi.de und auch auf www.ausbau-manager.de.

Kompetenzzentrum für Ausbau und Fassade GmbH Wollgrasweg 23, 70599 Stuttgart USt-Id-Nr. DE 274229913 Handelsregister: Amtsgericht Stuttgart HRB 735 333

vertreten durch Geschäftsführerin Gabriele Krämer

Telefon: +49 711 - 45 123 - 0 Telefax: +49 711 - 45 123 - 50

info@stuck-komzet.de www.stuck-komzet.de

Wir benutzen Cookies um die Benutzerfreundlichkeit auf unseren Seiten zu verbessern. Änderst Du die Einstellungen nicht, gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist. Hier kannst Du zu den Einstellungen mehr erfahren.